Behandlung

Die klassische Shiatsubegleitung findet bekleidet auf einer Matte am Boden statt.

Der Ablauf der Behandlung leitet sich meist aus dem anfangs mit Hilfe der vier japanischen Diagnoseformen erfassten Zustand ab.
Shiatsu-spezifische Berührungen (mit Daumen, Handballen, Ellenbogen, Knien oder Füßen) entstehen aus der körpereigenen Mitte. Dehnungen und Rotationen unterstützen dabei die Lebensenergie in ihrem Fluss.
Der ganze Mensch wird dabei so berührt wie er ist.

Shiatsu wirkt ausgleichend, beruhigend oder belebend. Die Anregung des parasympathischen Nervensystems bewirkt Entspannung, Ruhe, Harmonisierung von Atmung und Kreislauf, eine Aktivierung des Verdauungssystems und der körpereigenen Reparatur- und Heilungsmechanismen, Verspannungen und Disharmonien werden beseitigt. Shiatsu – Berührung wirkt in die Tiefe, sie geht in Kontakt mit der dem Menschen innewohnenden Ressource. Der Weg dorthin ist prozessorientiert. Es ist ein Weg, der uns darin unterstützt uns selbst besser zu spüren. Wenn wir uns selbst besser wahrnehmen, fällt uns der Dialog mit uns selbst und unserer Umwelt leichter.

Optimal ist eine kontinuierliche Anwendung von Shiatsu, da ein unter Umständen vorhandenes energetisches Ungleichgewicht im Meridiansystem schon erkennbar ist, auch wenn noch keine körperlichen Beschwerden vorhanden sind. In diesem Zustand lassen sich die vorhandenen Disharmonien meist rasch und einfach ausgleichen. Haben sich bereits physische Beschwerden manifestiert, ist meist ein längerer Behandlungszeitraum nötig, um einen Ausgleich zu erreichen.

Ort:
Gesundheitspraxis im Zentrum für harmonische Bewegung
Schwedter Str.16
10119 Berlin

Gesundheitspraxis im Zentrum für harmonische Bewegung

Ort:
Gesundheitspraxis im Zentrum für harmonische Bewegung
Schwedter Str.16
10119 Berlin

Termine nach Vereinbarung

Kontakt:
Telefon: 030/238 50 56
E-Mail: mail[at]shiatsu-prenzlauerberg.de

 

Share This